Energieberatung Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme (EBN) – Modul 1: Energieaudit DIN EN 16247 – Teil 1

ventil

Energieaudit für Unternehmen mit jährlichen Energiekosten von über 10.000 Euro anhand folgender Kriterien:

  • Energiebezug
  • Energieverbraucheranalyse
  • Energiebilanz
  • Lastgänge und Kennzahlen
  • Detailanalyse und Umsetzungsempfehlungen (Invest- und Renditeschätzung, Nutzung von Fördermöglichkeiten) in den Themenbereichen Wärme, Beleuchtung, Druckluft, Antriebe/Pumpen, Klimatisierung, Kälte, Prozesse, Objekte etc.

und mit Spezialisierung auf nachhaltige Wärme- und Stromversorgung, z. B.:

  • Energiemanagementsystem (EnMS)
  • Konzepte zur Effizienzoptimierung der Wärmeversorgung
  • Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) im Blockheizkraftwerk
  • Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK) in Absorptionskälteanlagen
  • Wärmerückgewinnung (WRG) und Wärmeverstromung
  • Druckluftkonzepte
  • Beleuchtungskonzepte
  • Fördermöglichkeiten
  • Wirtschaftlichkeitsanalyse
  • Maßnahmenplan
  • etc.

Bis zu 80 % der Kosten für das Energieaudit werden vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) übernommen. Die maximale Fördersumme beträgt 6.000 Euro.